Vertiefte Berufsorientierung - 3500 EUR gespendet

Seit mehreren Jahren findet an der Mittelschule Erding eine von der Brücke Erding e.V. (Einrichtung der Jugendhilfe) durchgeführte Maßnahme zur Vertieften Berufsorientierung statt. Diese Maßnahme hilft Jugendlichen mit wenig Orientierung, insbesondere Jugendlichen aus bildungsfernen Familien, ihre persönlichen Stärken zu erkennen. Zudem gibt sie individuelle Hilfestellung bei der Berufsfindung sowie im Bewerbungsprozess. Ziel ist es, die Jugendlichen in eine geeignete Ausbildungsstelle zu vermitteln, um sie später langfristig in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren.

Die Vertiefte Berufsorientierung läuft seit dem Schuljahr 2009/10 äußerst erfolgreich an der Schule.

Damit das Projekt durchgeführt werden kann, sind finanzielle Mithilfe ortsansässiger Betriebe notwendig. Ein Teil der Kosten wird von der Agentur für Arbeit und der Regierung von Oberbayern getragen, der andere Teil (5000 Euro) muss über Sponsoring aufgebracht werden.

Aus diesem Grund fand am 09.11.2016 die Übergabe von insgesamt 3500,- EUR Spendengelder von der Sparda-Bank (2500,- EUR) und vom Lipp Markenvertrieb (1000,- EUR) statt. Wir sind den Spendern sehr dankbar und können damit die Vertiefte Berufsorientierung ein weiteres Jahr anbieten.

Auf dem Bild sind zu sehen (v. l.) Jürgen Loher vom Lipp Markenvertrieb, Susanne Birzer, die als Vorsitzende des Fördervereins der Mittelschule den allergrößten Teil der Spendengelder eintreibt, Herr Treffler, Konrektor, und Herr Josef Straßer von der Sparda-Bank.

Zum Vergrößern klicken Sie bitte auf das Bild.